:AKTUELLES
AKTUELLES : CHRONIK

Chronik 2007

26. Dezember 2007

Konventsexerzitien 2007

Traditionell in den Tagen "zwischen den Jahren" hat sich unsere Gemeinschaft seit heute in die Konventsexerzitien begeben. In diesem Jahr werden sie angeleitet von Sr. Margaretha Gruber OSF aus Vallendar.

27. Oktober 2007

5. Einkehrtag des Geistlichen Freundeskreises und Jubiläumsfeier für Senior P. Johannes

Insgesamt 116 Menschen haben sich heute zum 5. Einkehrtag des "Geistlichen Freundeskreises" in Marienstatt getroffen. Das Thema "Heilige Räume" nahm zum einen die gerade restaurierte Basilika auf, fragte zum anderen aber auch nach den eigenen äußeren wie inneren "heiligen Räumen".

Chronikbild

Im Rahmen des festlichen Gottesdienstes feierte unser Senior P. Johannes Geibig (92) sein 70jähriges Profess- und sein 60jähriges Priesterjubiläum.

Mehr zu diesem Tag lesen Sie auf unserer Seite "Freundeskreis"

Weitere Bilder des Tages finden Sie in unserer Galerie.

Chronikbild

29. September 2007

Tag der offenen Tür am Gymnasium

Erstmals hat das Gymnasium seine Pforten geöffnet und zu einem "Tag der offenen Tür" nach Marienstatt eingeladen. Weit mehr als 600 Gäste waren der Einladung gefolgt: Eltern von aktuellen Schülerinnen und Schülern, aber auch zahlreiche Eltern und Kinder, die der Marienstatter Schulgemeinschaft (noch) nicht angehören, sowie nicht wenige ehemalige Schüler.

Einen Bericht über den Tag und zahlreiche Bilder finden Sie unter
www.marienstatt.de: Aktuelles.

23. September 2007

Basilika endlich wieder eingeweiht

Nach sieben langen Jahren der Sanierung und Restauration ist am heutigen Sonntag unsere Basilika im Rahmen eines Pontifikalamtes wieder in die "rein geistliche Funktion" überführt worden.

Chronikbild

Photo: Siegener Zeitung

Am Nachmittag des vom Land Rheinland-Pfalz und seinem Landesdenkmalamt veranstalteten Festprogramms referierte Dr. Doris Fischer über neue Erkenntnisse nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten in unserer Abteikirche.

Bilder aus der sanierten Basilika finden Sie in unserer Galerie.

14. September 2007

Sebastian Klein eingekleidet

Heute nachmittag, vor der Vesper zum Fest Kreuzerhöhung, wurde unser Postulant Sebastian Klein eingekleidet. Er beginnt damit sein Ordensleben als Zisterzienser und heißt jetzt Frater Rafael. Unsere Gemeinschaft freut sich sehr über den Novizen. Wir bitten Gott, daß er an Fr. Rafael vollende, was er heute begonnen hat.

26. August 2007

Zisterziensertag in Eberbach

Ein Großteil unseres Konvents hat heute wie seit 2000 traditionell am letzten Augustsonntag üblich in Eberbach den Zisterziensertag gefeiert. Gemeinsam mit Mönchen aus Himmerod feierten wir ein Pontifikalamt an der Stätte, die vom Hl. Bernhard von Clairvaux im Rheingau gegründet worden war.
Der Zisterziensertag ist der einzige Tag im Jahr, an dem im säkularisierten Kirchenraum noch ein Gottesdienst stattfindet.

30. Juni 2007

Schulfest des Gymnasiums

Mit einem großen Schulfest ließ das Private Gymnasium Marienstatt das Schuljahr ausklingen. Die gesamte Schulgemeinschaft hatte eingeladen und hunderte Besucher waren ins Nistertal gekommen.

Einen Bericht und zahlreiche Bilder finden Sie unter
www.marienstatt.de: Archiv.

14. Juni 2007

Großer Wallfahrtstag gefeiert

Auch in diesem Jahr fanden wieder mehr als 5000 Wallfahrerinnen und Wallfahrer den Weg nach Marienstatt und führten damit die Tradition des "Großen Wallfahrtstages" weiter. Abt Andreas Range zelebrierte den großen Gottesdienst auf dem Abteihof.

02. Juni 2007

Zweiter Ausflug des Geistlichen Freundeskreises

In die Pfalz führte insgesamt 82 Mitglieder des Geistlichen Freundeskreises der zum zweiten Mal durchgeführte "Geistliche Ausflug". Nach Seligenstadt und Arnsburg (2006) waren die Ziele nun die ehemaligen Zisterzienserklöster Otterberg und Eußerthal.
In Otterberg, das 1143 vom Kloster Eberbach im Rheingau gegründet worden war, feierte die Gemeinschaft aus Freunden und Mönchen zunächst einen gemeinsamen Gottesdienst.

Chronikbild

Nach einer Führung in der wunderbaren Basilika und dem Mittagessen ging es weiter nach Eußerthal. Von der einstmals gewaltigen Kirche des 1148 vom lothringischen Weiler-Brettnach aus gegründeten KLosters sind noch Teile erhalten. Der Hausherr der heutigen Pfarrkirche führte die Gruppe nach dem Vespergebet mit viel Humor.
Mit der Einkehr bei einem Winzer klang der Ausflugstag aus.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.

Chronikbild

20. Mai 2007

DeBeJu - verleiht Flügel

Zweites Treffen der Deutschsprachigen Benediktinischen Jugend in Marienstatt

Neun Schulen waren vom 16.-20. Mai 2007 beim zweiten Treffen der „Deutschsprachigen Benediktinischen Jugend“ zu Gast in Marienstatt. Die bewegten Tage über Christi Himmelfahrt standen unter dem Motto „DeBeJu – verleiht Flügel“ und wurden in schon vielfach bewährter Zusammenarbeit geplant und durchgeführt von einem Vorbereitungsteam aus Schülern und Mönchslehrern der Benediktiner-Gymnasien aus Meschede und Münsterschwarzach sowie aus Marienstatt. Als weitere deutsche Schule war die Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen aus Waldsassen zu Gast. Österreich war mit ebenfalls vier Schulen vertreten: den Stiftsgymnasien der Benediktiner aus Kremsmünster, Seitenstetten und Admont sowie dem Gymnasium der Zisterzienser aus Schlierbach. Und auch aus Ungarn hatten zwei Schulgruppen eine bis zu 16-stündige Fahrt auf sich genommen: das Cisterci Szent István Gimnázium aus Székesfehérvár sowie Marienstatts Partnerschule, das Cisterci Gimnáziuma Nagy Lajos aus Pécs.

„DeBeJu ´07“ hatte sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen von benediktinischen und zisterziensischen Schulen in ihrem Christsein zu beflügeln. Stimmung und Ergebnis der Tage sowie zahlreiche Rückmeldungen der insgesamt 143 Jugendlichen mit ihren begleitenden Lehrern und Mönchen hinterließen den Eindruck, dass da tatsächlich einiges auf den Weg gekommen ist.

Beeindruckende Gottesdienste, gemeinsame Planspiele, vielfältige Workshops sowie eine Stationenfahrt nach Limburg, an den Laacher See und nach Maria Laach brachten die jungen Menschen in immer wieder neuen Konstellationen zusammen und ließen über die Tage wirkliche Gemeinschaft wachsen.

Am Ende der ereignisreichen und geistlich gestalteten Tage stand die Einladung zum nächsten DeBeJu-Treffen im Mai 2009 nach Münsterschwarzach aus. Und viele Teilnehmer sagten nach den Tagen in Marienstatt spontan: Da bin ich natürlich wieder dabei!

Informationen über das gesamte Programm sowie viele Bilder finden Sie unter
www.marienstatt.de: Benediktinische Jugend.

29. April 2007

4. Motorradsegnung in Marienstatt

Bei strahlendem Wetter hatten sich etwa 170 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer zur
4. Motorradsegnung vor der Abtei Marienstatt eingefunden. Das Treffen fand wie immer am letzten Sonntag im April statt.
Dankbar wurde festgestellt, dass im vergangenen Jahr keine Unfälle mit Todesfolgen und nur wenige, meist leichtere Unfälle zu verzeichnen waren.
Nach einer gemeinsamen Segensandacht wurden die Fahrzeuge und ihre Fahrer und Begleiter einzeln gesegnet und mit besten Wünschen und einer Marienplakette verabschiedet.

Chronikbild

Mit der Einladung zum Treffen im nächsten Jahr verband P. Paulus den Wunsch, die Mail-Adressen aller Interessierten zentral zu sammeln, damit die Kontakte untereinander noch enger geknüpft werden und um wichtige Mitteilungen weitergeben zu können.
Interessenten wenden sich bitte an:
wallfahrt@abtei-marienstatt.de

Chronikbild

28. April 2007

Großer "Putztag"
des Geistlichen Freundeskreises

Der spontanen Einladung zu einem "Frühlingsputz" auf dem Abteigelände sind 22 Mitglieder unseres Geistlichen Freundeskreises gefolgt. An einem bislang beispiellosen Arbeitstag arbeiteten sie hauptsächlich im Klosterpark und im neuangelegten Kräutergarten. Neben Unkrautjäten und Müllsammeln stand die Rodung ganzer Flächen und das Anlegen von Feldern im Kräutergarten auf dem Plan. Bei herrlichem Wetter hatten die fleißigen Helfer viel Freude am gemeinsamen "Teamwork". Zünftige Brotzeiten und die Teilnahme an den Gebetszeiten der Gemeinschaft unterbrachen die Arbeit - ein wahrhaft benediktinischer Tag!
Weitere Tage dieser Art sind geplant, was bei unseren Freunden große Zustimmung fand.

25. April 2007

Auszeichnung für unsere Buchhandlung beim 1. Klosterladen-Symposium

Rund 70 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich trafen sich vom 23. bis 25. April in Altenberg zum
1. Klosterladen-Symposium. Die Teilnehmer kamen überwiegend aus den drei ERFA-(Erfahrungsaustausch-)gruppen für Kloster-Buch- und Kunsthandlungen. Es ging u. a. um die Frage, wie der Klosterladen 2020 ausehen könnte, um Spannungen zwischen Ordensmitgliedern und Angestellten und um die Möglichkeiten und Grenzen von Seelsorge im Klosterladen. Vorträge, Workshops und eine Produktbörse rundeten die Veranstaltung ab.
Höhepunkt war die Verleihung des "Klosterladen-Awards 2007", bei dem unsere Buch- und Kunsthandlung den 1. Preis für das schönste Schaufenster erhielt - eine vom Verlag Herder gestiftete Autorenlesung.

Chronikbild

Dieses preisgekrönte Schaufenster der 50er Jahre gestaltete P. Martin

20. April 2007

Arbeit am Kräutergarten
schreitet zügig voran

Der schon lange gehegte Plan, den Kräutergarten neben der alten Buchhandlung auszubauen, ist in den letzten Wochen verstärkt in Arbeit. Unter Federführung von P. Martin haben Mönche, Mitarbeiter und Gäste die inzwischen auf 600 qm vergrößerte Fläche umgegraben, tonnenweise Steine und Unrat entfernt und neue Wege angelegt. Anfang Mai sollen gut 300 Kräuter gepflanzt werden.

29. März 2007

Senior P. Johannes wird 92 Jahre

Seinen 92. Geburtstag feiert heute der Senior unserer Gemeinschaft, P. Johannes Geibig. Der in Frankfurt-Niederrad als Ernst Geibig geborene Hesse trat nach seinem Abitur ins Kloster Marienstatt ein und empfing 1936 das Ordenskleid des Novizen. Somit wird
P. Johannes im Jahr 2007 auch noch sein 70jähriges Profess- und zudem sein 60jähriges Priesterjubiläum feiern. Ein feierlicher Dankgottesdienst ist für Samstag, 27. Oktober, 10.00 Uhr vorgesehen.
Wir freuen uns mit P. Johannes über sein gesegnetes Alter und bitten darum, dass der Herr ihm die Lebenskraft erhalte.

21. März 2007

Die Gerüste im Hochchor sind gefallen.

Die restauratorischen Arbeiten im Hochchor sind abgeschlossen. Nach sechs Jahren konnten die Gerüste heute entfernt werden. Der Blick ist frei auf eine überraschend reichhaltige Farbgebung in diesem ältesten Teil der Kirche.

Chronikbild

Es war immer das Ziel der Restaurierungsarbeiten, das mittelalterliche Erscheinungsbild der Kirche wiederherzustellen. Eine große Überraschung war es, als bei den restauratorischen Reinigungsarbeiten im Hochchor das Team um Rinko Berg eine erhebliche Fülle an farbigen Originalbefunden entdeckte. Die Bearbeitung dieses Bereichs erforderte daher eine längere Zeit als ursprünglich geplant.
Jetzt, nach dem Abbau der Gerüste, zeigt sich das Ergebnis: Der gesamte Kirchenraum wirkt wesentlich größer, höher und heller. Der Chorraum ist lichtdurchflutet; dazu tragen in besonderer Weise die jetzt erstmals sichtbaren, von Wilhelm Buschulte 2003 künstlerisch gestalteten Fenster bei, die sich in ihrer farblosen, klaren Schlichtheit am ursprünglichen zisterziensischen Verständnis der Kirchenfenster orientieren.
Details zu den neuen Fenstern finden Sie hier.

Chronikbild

20. März 2007

Ralf Schindzelorz eingekleidet

Heute nachmittag, vor der 1. Vesper zum Hochfest des hl. Benedikt, wurde unser Postulant Ralf Schindzelorz eingekleidet. Er beginnt damit sein Ordensleben als Zisterzienser und heißt jetzt Frater Joseph Maria. Unsere Gemeinschaft freut sich sehr über den Novizen. Wir bitten Gott, daß er an Fr. Joseph Maria vollende, was er heute begonnen hat.

03. März 2007

Vierter Einkehrtag des Geistlichen Freundeskreises

Der Einladung zum Einkehrtag in der Fastenzeit sind 116 Mitglieder unseres nunmehr 318 Menschen umfassenden Geistlichen Freundeskreises gefolgt. Unter dem Leitwort aus dem 1. Petrusbrief "Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt" beschäftigte sich der Kreis mit der Frage nach der eigenen Berufung als Christ und mit den Herausforderungen eines christlichen Lebenszeugnisses. Impulse dazu gaben Predigt und Geistlicher Impuls, aber auch die Gespräche in den gemischten Gruppen am Nachmittag.

Einen Bericht über den Einkehrtag und Bilder finden Sie demnächst auf der Seite "Geistlicher Freundeskreis".

25. Februar 2007

Erwählungstag von Abt Andreas

Am ersten Fastensonntag hat unsere Gemeinschaft den Erwählungstag von Abt Andreas gefeiert, der nun seit einem Jahr im Amt ist. Wir sind dankbar für die geistlichen Akzente, die Abt Andreas im vergangenen Jahr gesetzt hat, und bitten auch weiterhin um Schutz und Segen für ihn und unsere Kommunität.

06. Januar 2007

Fr. Gereon zum Dienst am Altar beauftragt

Im Rahmen des feierlichen Pontifikalamtes am Epiphaniefest ist Fr. Gereon Herzog, gebürtig aus Birken-Honigsessen, zum Lektoren- und Akolythendienst beauftragt worden. Er wird nun auch den Assistenzdienst am Altar versehen.

02. Januar 2007

300. Mitglied im Geistlichen Freundeskreis

Am Beginn des Jahres begrüßen wir das mittlerweile 300. Mitglied in unserem Geistlichen Freundeskreis. Die Gemeinschaft von Marienstatt freut sich sehr über die große Resonanz auf diese besondere Art der Verbindung mit unserer Abtei. Möge es so weiter vorangehen!

01. Januar 2007

Abschiedsbesuch von Bischof Franz Kamphaus

Wie fast jedes Jahr seiner langen Amtszeit als Bischof von Limburg begann Bischof Franz Kamphaus auch das Jahr 2007 wieder mit einem Besuch unserer Gemeinschaft in Marienstatt - eine Begegnung, die zumindest in dieser Form zum letzten Mal zu Stande kam, denn Bischof Kamphaus wird zum 2. Februar von seinem Amt zurücktreten.
In gelöster Runde wurde gegessen und gesprochen. Sowohl Bischof Franz als auch Abt Andreas und Abt Thomas betonten, wie wertvoll über all die Jahre der Austausch, die tatkräftige Hilfe und natürlich vor allem das Gebet füreinander gewesen sei.
Bischof Kamphaus stellte in Aussicht, auch nach seinem Rücktritt sicher nicht das letzte Mal in Marienstatt gewesen zu sein. Das hoffen auch wir Klosterleute - für ihn steht immer ein Zimmer bereit.


zurück zum Seitenanfang

© Abtei Marienstatt 2017

 

800 Jahre Marienstatt
Regelmäßige
und aktuelle
Gottesdienste, Gebetszeiten & Beichtgelegen- heiten
finden Sie hier.
GEBETSANLIEGEN
Hier können Sie uns Ihre Gebetsanliegen zusenden.
Wir Brüder von Marienstatt werden für Ihre Anliegen beten.
GEISTLICHER IMPULS
Hier finden Sie im "Te Deum" geistliche Impulse und das Stundengebet für jeden Tag.