:MUSIKKREIS
MUSIKKREIS : KONZERTRÜCKBLICK


 

 

Konzertrückblick 2008

1. Adventssonntag, 30. November 2008, 15.00 Uhr
Abteikirche

Adventskonzert mit den
Wiltener Sängerknaben

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

www.saengerknaben.com

Sonntag, 26. Oktober 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Orgelkonzert zum 100. Geburtstag von
Olivier Messiaen

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Matthias Giesen (*1973) stammt aus Boppard/Rhein. Nach dem Studium an den Musikhochschulen Köln und Stuttgart führten ihn vertiefende musiktheoretische Studien 1999 an die Musik-Universität Wien. Zahlreiche Kurse bei namhaften Organisten wie Marie-Claire Alain, Guy Bovet, Lorenzo Ghielmi, Jean-Claude Zehnder, Michael Radulescu u.a. runden seine Ausbildung ab. 1998 gewann er den 1. Preis beim Orgelwettbewerb der Fachakademie Bayreuth.
Nach verschiedener kirchenmusikalischer Tätigkeit in Köln wurde er 1999 zum Stiftsorganisten ans Augustiner-Chorherrenstift St. Florian/Oberösterreich und seine Bruckner-Orgel berufen. Seit Herbst 2003 arbeitet er dort als Stiftskapellmeister und ist Dozent für die Fächer Musiktheorie, Analyse und Gehörbildung an der Musik-Universität in Wien.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Sonntag, 5. Oktober 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Die Mainzer Hofsänger

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Bereits zum zweiten Mal gastieren die bekannten Mainzer Hofsänger in Marienstatt und engagieren sich diesmal für das neue Glockenspiel der Rieger-Orgel.
Der inzwischen weltbekannte Chor brilliert durch ein großes Repertoire und durch beein-
druckende Interpretationen. Zudem führt er mit großem Erfolg auch Kirchenkonzerte im In- und Ausland auf.
Obwohl keiner der maximal 20 Männer seine Stimme hauptberuflich nutzt, überzeugen sie durch chorische und solistische Qualität.

www.die-mainzer-Hofsaenger-de

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Zum Presseartikel können Sie sich
hier ein Foto ansehen:
    E-Paper Bild ansehen

Sonntag, 14. September 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Orgelkonzert III

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Simon Nàdasi, 1978 in Münsterligen/Bodensee geboren, begann 1998 sein Studium an der Musikhochschule Winterthur in den Fächern Klavier (Hansjörg Strub), Orgel (Peter Reichert und Rudolf Meyer), Musikgeschichte (Dominik Sackmann), Musiktheorie (Raimund Ruegge) und Chor (Beat Schäfer).
An der Musikhochschule Luzern studierte er seit 2000 Orgel (Monika Henking), Klavier (Ivo Haag), Chorleitung (Markus Zemp, Stefan Albrecht und Pascal Meyer), Gesang (Olga Regez) und liturgisches Orgelspiel / Improvisation (Pater Theo Flury).
Seit 2005 ist er Hauptorganist und Korrepetitor des katholischen Kirchenchores St. Konrad in Albisrieden (Zürich) sowie Organist in Dietikon St. Agata (Zürich) und konzertiert im In- und Ausland, unter anderem in Deutschland und Ungarn. Zudem komponiert er geistliche und weltliche Werke und bearbeitet instrumentale Musik für die Orgel.

http://www.simon-nadasi.ch/

Donnerstag, 11. September 2008, 20.00 Uhr
Abteikirche

Orgelkonzert II

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Philip Scriven (*1970) war Chorknabe in der Westminster Abbey und Musikstudent in Charterhouse. Nach einer Studienphase an der Royal-Musik-Akademie wurde er Orgel-Stipendiat an der St. Georges Chapel in Windsor Castle und am St. Johns College, Cambridge. Weitere Studien führten ihn an die Wiener Musikhochschule und an die Juilliard School, New York, wo er seinen Master-Abschluss als Orchesterleiter machte. 1998 wurde er stellvertretender Organist an der Westminster Abbey und übernahm nachfolgend die Position eines Musikdirektorassistenten an der Winchester Cathedral. Seit 2002 ist er Organist und Musikdirektor an der Lichfield-Kathedrale.

www.cathedralchoir.org.uk

Sonntag, 7. September 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Orgeltriduum

Orgelkonzert I

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Etienne Walhain (*1980) studierte an den Konservatorien in Mons (Belgien) und Cambrai (Frankreich). Dort erzielte er jeweils 1. Preise in den Fächern Orgel, Musikanalyse, Kammermusik und Harmonielehre.
Weitere Studien führten ihn zu Louis Robilliard an das Konservatorium der Stadt Lyon, wo er einen 1. Preis im Fach Orgel erlangte, sowie Luxemburg, wo er ebenfalls einen 1. Preis im Konzertfach Orgel gewann.
Seit sechs Jahren ist er Schüler von Jean Guillou (Paris/Zürich), einem der exaltiertesten und international renommiertesten Orgelvirtuosen der Gegenwart.

http://www.etienne-walhain.be/

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Zum Presseartikel können Sie sich
hier ein Foto ansehen:
    E-Paper Bild ansehen

Donnerstag, 28. August 2008, 19.30 Uhr
Abteikirche

Ungarisches Chorkonzert

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Der renommierte und vielfach preisgekrönte Chor aus Pécs macht im Rahmen seiner Frankreich- und Deutschlandtournee Station in Marienstatt. Er überbringt nicht nur musikalische Grüße an seine Partnerschule, das Private Gymnasium Marienstatt, das mit zwei seiner Ensembles im April nach Südungarn reist, sondern erfreut auch alle Liebhaber der Chormusik mit Werken aus der ungarischen Tradition. Stimmgewaltig-Feuriges mischt sich hier mit sanft schwebendem Chorklang.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Freitag, 15. August 2008, 19.30 Uhr
Abteikirche

"Assumpta est Maria"
Mariä Himmelfahrt - Ein musikalisches Fest

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Mit diesem großen musikalischen Gottesdienst feiern wir das Patrozinium unserer Abtei- und Pfarrkirche. In ihm wird das Festgeheimnis der Aufnahme Mariens in den Himmel in Wort, Eucharistie und Musik entfaltet und meditiert. Dabei prägen marianische Themen sowohl die eigentliche gottesdienstliche Feier als auch den musikalischen "Nachklang". Zu Chor- und Orgelwerken treten Improvisationen, in denen die Klänge verschiedener Flöten ins musikalische Gespräch eintreten. Im Zentrum steht Charles Tournemires Orgelmesse Nr. 35 aus dem Zyklus "L'Orgue mystique", in der er das Festgeheimnis aus unterschiedlichen Blickwinkeln "mystisch" betrachtet.

Sonntag, 27. Juli 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Marienlob
Konzert mit Sopran und Orgel

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Das Marienlob ist bei den Zisterziensern durch den heiligen Bernhard von Clairvaux tief verwurzelt und genießt u.a. durch die Wallfahrt zur Schmerzhaften Mutter eine besondere Bedeutung in Marienstatt. Seit Jahrhunderten ist die Marienverehrung zudem für viele Komponisten Anlass gewesen, eine Fülle wertvoller musikalischer Literatur zu schaffen, aus deren Reichtum heute die gesamte Kirchenmusik schöpft.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Sonntag, 22. Juni 2008, 17.00 Uhr
Annakapelle

Von Gott und der Welt...
Geistliche Musik des Barock

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Die Musik des 16. bis 18. Jahrhunderts bietet ein reichhaltiges Repertoire für Sologesang und Continuo. In dieser Zeit wird vom Sänger ein hohes Maß an Flexibilität und eine virtuose Verzierungskunst verlangt. Die farbigen und geistreichen Texte der Kompositionen in Verbindung mit der außergewöhnlichen Instrumentalbesetzung von Cembalo und Lauten vermögen den aufmerksamen Hörer gleichermaßen zu inspirieren und zur inneren Meditation zu führen.

www.musika-serena.de , Link: Kammermusik (Trio Balletto Terzo)

Sonntag, 1. Juni 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Oboe und Orgel

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Die beiden mehrfachen Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" sind Schüler des Marienstatter Gymnasiums und Jungstudenten an den Universitäten in Münster und Köln. Sie musizieren solistisch wie auch als Duo, wobei ihre anspruchsvollen Konzerte viel Beachtung finden.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Pfingstmontag, 12. Mai 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Flöte, Dudelsack und Orgel

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Der Dudelsack, ein Sackpfeifeninstrument aus der schottischen Tradition, bedeutet in Gesellschaft mit Flöte und Orgel eine ungewöhnliche musikalische Herausforderung in der Tradition der Abteikonzerte.
In der Bibel werden Sackpfeifen im Buch Daniel erwähnt (Kapitel 3, Verse 5,7,10 und 15), und zwar im Zusammenhang mit dem Babylonischen Reich.
Im Mittelalter verbreitete sich die Bordunmusik und damit auch die Sackpfeife in ganz Europa und Teilen Asiens. Die ältesten Belege in Deutschland finden sich in zwei Urkunden aus dem Kloster St. Blasien aus dem 8.oder 9. Jahrhundert.

www.musica-variata.de

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Sonntag, 20. April 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Panflöte, Harfe und Orgel

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Mit Matthias Schlubeck hat das uralte Instrument der antiken Hirtenkulturen einen Meisterinterpreten gefunden, der ihm wie mühelos musikalische Glanzstücke auf den Leib schneidert, bis man glaubt, sie klängen noch echter als das Original.

www.schlubeck.com

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Ostermontag, 24. März 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

Osterjubel in Blech X

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Die umgangssprachliche Redewendung "mit Pauken und Trompeten" bezeichnet etwas Großartiges und Außergewöhnliches. Zur dröhnenden "Macht" der Pauken und der schmetternden "Pracht" der Trompeten gesellt sich die "Königin der Instrumente", die vielstimmige Orgel.

www.zimpel-pfeifer.de

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Passionssonntag, 9. März 2008, 17.00 Uhr
Abteikirche

John Stainer (1840-1901):
Passionsoratorium

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Der englische Komponist John Stainer schuf mit seinem ausdrucksvollen Passionsoratorium ein Kunstwerk, welches in Deutschland nahezu unbekannt ist, das im englischen Sprachraum jedoch zu einem der meist aufgeführten Werke in der Passionszeit gehört – ein überzeugendes musikalisches Beispiel typisch englischer Liturgie.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Sonntag, 6. Januar 2008, 15.00 Uhr
Abteikirche

Festliches Neujahrskonzert am Dreikönigstag

Kartenvorverkauf in der Buch- und Kunsthandlung der Abtei.
Kartenvorbestellungen bitte nur schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail an den
Marienstatter Musikkreis
57629 Marienstatt
Tel.:02662/6722
Fax:02662/949423
E-Mail: musikkreis@abtei-marienstatt.de

Konzertfoto

Die jungen, engagierten Musiker haben zum Jahresanfang wieder ein facettenreiches Konzertprogramm zusammengestellt, ohne irgendeine Musikepoche zu schonen oder auszuklammern. Diese festliche Musik, mit Esprit und einer großen Portion Schaffensfreude vorgetragen, verspricht hohes Niveau und ein unverwechselbares Erlebnis.

Lesen Sie dazu einen Presseartikel
der Westerwälder Zeitung:
    E-Paper lesen

Zum Presseartikel können Sie sich
hier ein Foto ansehen:
    E-Paper Bild ansehen


zurück zum Seitenanfang

© Abtei Marienstatt 2017