:WALLFAHRT
WALLFAHRT : WALLFAHRTSORT MARIENSTATT

Mit der Öffnung der Abteikirche auch für Laien entstand vor rund 550 Jahren eine rege Wallfahrtsbewegung, die die Wirren der Zeit bis heute überdauert hat.

Täglich suchen einzelne Pilger und Pilgergruppen, Gäste und Besucher das Kloster mit dem Gnadenbild von Marienstatt auf. Vor der Schmerzhaften Muttergottes, einem Ort des Gebets und der Stille, tragen sie in Verbundenheit mit den Mönchen ihre Anliegen und Sorgen, aber auch ihren Dank für erfahrene Hilfe vor Gott und empfehlen dies der Fürsprache Mariens.

Außerdem können die Pilger auf zwei verschiedenen Kreuzwegen das Erlösungswerk Gottes betrachtend und betend nachempfinden.

Schließlich laden die Parkanlage und das ruhige Nistertal zur Begegnung mit der Stille in freier Natur ein.

Im klostereigenen Brauhaus oder durch die Klosterküche wird für Pilger- und Besuchergruppen nach Voranmeldung für das leibliche Wohl gesorgt.


zurück zum Seitenanfang

© Abtei Marienstatt 2017